Die Buchblogparade präsentiert „Gleichklang“ von Gabriele Schmid.

„Gleichklang ist ein moderner Liebesroman, komplex, spannend, und voller Überraschungen.“
Ich freue mich über diese wunderbare Einschätzung von Eva Maria Nielsen.

Eva Maria Nielsen

10811462_1519816594926464_1815281717_nAls Kind habe ich von meiner Mutter, die Schneiderin war, immer wieder die Geschichte vom tapferen Schneiderlein gehört. Er hatte auch einige Fliegen auf einem Schlag erlegt – und so ist es auch mit diesem Buch von Gabriele Schmid. Man bekommt hier alles im Doppel, ohne das die Geschichte überfrachtet wäre, sondern einen regelrecht in den Bann zieht.

Gabriele und ich kennen uns aus einer Schreibgruppe, und so lag es nahe, dass ich endlich mal ein ganzes Buch von ihr lesen sollte, und nicht nur Textfragmente. Und da ich gerne chronologisch lese, habe ich mir ihr erstes Buch Gleichklang vor einiger Zeit gekauft.

Der Roman hat mich sehr berührt. Denn der Titel ist zu Recht gewählt. Hier geht es um Gleichklang. Der Leser folgt den Zwillingsschwestern Debbie und Sam, die bisher fast immer alles im Gleichklag gemacht haben. Beide sind alleinerziehende Mütter, aber dann wird plötzlich alles anderes: Debbi verliebt…

Ursprünglichen Post anzeigen 342 weitere Wörter

LovelyBooks – Leserpreis 2014

Sternschnuppen-Regen hat wohl doch den einen oder anderen überzeugt.

Daumen hoch

Jedenfalls wurde es bereits für den

sprites-leserpreis-2014nominiert. Wer mich unterstützen möchte, nominiert

sternschnuppenregen

bitte weiterhin, damit es dieses Buch in die Endausscheidung schafft.

Bitte hier klicken und Sternschnuppen-Regen unter Romane auswählen – nominieren – DANKE ❤

Hier noch einmal der Trailer mit den Stars von Sternschnuppen-Regen.
❤ lichen Dank für Eure Unterschützung!

1 Jahr „Mittsingen“ – so schnell vergeht ein Jahr!

Daher gibt es die Sonder-Edition „Mittsingen“ vom 01.-12.11.2014 für nur 0,99 € Geburtstagspreis => überall dort, wo es eBooks zu kaufen gibt oder im Shop auf meiner Homepage.

Auf Wunsch bekommt ihr exklusiv ein Exemplar mit einer Widmung von mir. Schreibt eine Mail an mittsingen@pcs-books.de.

Herzlichen Dank für die tollen Rezensionen, Reaktionen und die Nachrichten, die mich erreicht haben.

Plakat_Geburtstag_Version_2.1

Drei Viertel meines Lebens verbringe ich mit Überarbeitungen.

Ein sehr interessanter Artikel von meiner Kollegin.
Mir geht es ähnlich – seit Juli ist mein neuestes Romanprojekt eigentlich fertig – seither sitze ich an der Überarbeitung und feile an Sätzen, Wörtern und Floskeln.
Aber man will ja sein bestes geben, daher nimmt man sich die Zeit eigentlich ganz gerne, auch wenn man des öfteren flucht und sich fragt, „was für einen Mist, habe ich da eigentlich geschrieben“.
Ich bin gespannt – wie Ihr alle mein neuestes Projekt aufnehmen werdet.
Herzliche Grüße
Gabriele Schmid

Eva Maria Nielsen

Drei Viertel meines Lebens verbringe ich mit Überarbeitungen.

Das meint der Autor John Irving. Und wer seine Texte gelesen hat, weiß, dass sich die Mühe gelohnt hat. Irgendwie hat er schon Recht.

Photo credits: BirgitH/www.pixelio.de Photo credits: BirgitH/www.pixelio.de

Im Juli habe ich beschlossen, einen Weihnachtsroman zu schreiben, der im Oktober klar sein sollte. Um das in der relativ kurzen Zeit zu schaffen, habe ich mein großes Schreibprojekt an die Seite gelegt. Mitten im besten Sommer des Jahrhunderts hier in Dänemark, tauchte ich freiwillig in eine Schneelandschaft ein. Und wenn ich zwischendurch kalte Füße bekam, habe ich einfach weiter geschrieben.

Ich konnte nur abends schreiben, wenn die Küche aufgeräumt war, das Pausenbrot geschmiert im Kühlschrank lag und Junior eine Etage über mir zufrieden schnarchte. Tagsüber sind immer Familie und Arbeit auf dem Programm – natürlich in der Reihenfolge.
Die letzten Wochen waren privat turbulent, manchmal schön und manchmal traurig, aber ich habe auch weiter geschrieben…

Ursprünglichen Post anzeigen 129 weitere Wörter

Kurz vorgestellt: Die Kurzromanreihe „Mittsingen“

Mittsingen_2_grau

 

Meine Liebe zu Büchern begann schon sehr früh, als meine Mutter mir die ersten Geschichten von Nesthäkchen vorlas. Erst Jahre später entdeckte ich, dass es sich um eine ganze Reihe der Autorin Else Ury handelte, und schon war ich gefangen in der Welt der Bücher und Serien, was mit den Reihen von Berte Bratt später eine Fortsetzung fand. Diese Bücher, die teilweise aus den Jahren 1948-1951 stammen, besitze ich noch heute.

Was lag also näher, als später als Autorin meine eigenen Serien zu erfinden, wie diese Kurzroman-Reihe

Aus Träumen werden Geschichten,

die in der fiktiven kleinen, schwäbischen Strohgäu-Gemeinde

Mittsingen

spielt, die in der Nähe der – ebenfalls fiktiven – Kreisstadt Eschingen liegt. Beide Orte sind umgeben von Wäldern und Feldern und werden vom Perlbach durchzogen.

In jedem Band spielen andere Personen die Hauptrolle, doch tauchen alle Beteiligte auch in den folgenden Bänden auf. Man darf am Leben dieser Kleinstadt, mit ihren Einwohnern, den Alltagsproblemen, deren Glück und Unglück, lebensnah teilhaben.

Der Stadtplan von Mittsingen befindet sich im Anhang. Alle Charaktere, Handlungen, Gegend und Gelände sind wie die Ortsnamen frei erfunden und bieten keinerlei Bezug zu wahren Begebenheiten.

Viel Spaß mit den Bewohnern von Mittsingen,

wünscht Euch

Gabriele Schmid